Fettbestimmung in Lebens- und Futtermitteln

Methoden und Vorgehen

In der Lebens- und Futtermittelanalytik ist der Fettgehalt eine der wichtigsten Kenngrößen zur Qualitätskontrolle. Einerseits trägt das enthaltene Fett wesentlich zum Nährwert bei, andererseits sind einige Fettsorten (z. B. Milchfett, Kakaobutter) teure Bestandteile, die bei der Lebensmittelproduktion möglichst sparsam eingesetzt werden. Aufgrund neuer EU-Richtlinien für die Kennzeichnung von Lebensmitteln mit Werbeversprechen wie „light“ oder „fettarm“ sind jetzt auch die Hersteller aufgefordert, den tatsächlichen Fettgehalt ihrer Produkte auf der Verpackung anzugeben. Es gibt verschiedene Methoden zur quantitativen Fettbestimmung. Welche Methode eingesetzt wird, hängt vom Probenmaterial, den Genauigkeitsanforderungen und den zeitlichen Rahmenbedingungen ab.

Powrót do zestawienia